Olympus Kompaktkameras: optisch und ergonomisch top

Bereits im Jahr 1936 brachte der japanische Kamerahersteller Olympus eine Kamera mit selbst entwickeltem Objektiv heraus, und seit der zweiten Hälfte des 20. Jh. ist das Unternehmen als Global Player fester Bestandteil des internationalen Fotomarkts. Eine Tatsache, die sich in Entwicklung und Qualität der digitalen Kompaktkameras aus dem Hause Olympus positiv wiederspiegelt.

Kameras für den modernen Lifestyle

Olympus Kompaktkameras aus der Stylus Range sind mit hochwertigen Objektiven ausgestattet, die in Verbindung mit den in den Kameras verbauten Sensoren für sehr gute Bildergebnisse sorgen. Gleichzeitig sorgt eine sorgfältige Verarbeitung in Verbindung für eine hochwertige Haptik, und eine intuitive Bedienungsanordnung sorgt für ein unkompliziertes, schnelles Handling – ideal für Schnappschüsse. Die Kameras eignen sich für den Urlaub mit der Familie ebenso wie für die Umsetzung eigener visueller Bildideen.

Von der Tradition zur digitalen Moderne

Die Pen-Kameras aus dem Hause Olympus haben ihre Wurzeln in den Swinging Sixties des letzten Jh., als dass Unternehmen seine ersten analogen Pen-Kameras im Halbformat (halbes Kleinbildformat) herausbrachte. Den Erfolg dieser kompaktem Kamera setzt Olympus nun mit digitalen Pen-Modellen im Look einer analogen Messucherkamera fort: Die Kameras besitzen heute Features wie einen hochauflösenden elektronischen Sucher, ein Klappdisplay, einen Bildstabilisator, Full HD, WLAN-Kompatibilität und vieles mehr.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.