Exzellente Bildqualität, einfache Handhabung: Kompaktkameras von Fujifilm

Ursprünglich als ein Hersteller von analogen Fotofilmen bekannt, hat Fujifilm in den letzten Jahren sein Produktangebot mehr und mehr diversifiziert. Dabei konnte sich das Unternehmen im Digitalkamerabereich sehr gut profilieren, was den kompakten Modellen zum Vorteil gereicht.

Kompakt, leicht und von hoher Bildqualität

Platzsparend und leicht: Bereits die Kompaktkameras im unteren Preissegment überzeugen durch diese Vorteile sowie ein reichhaltiges Innenleben. Dazu gehören neben einem optischen Zoom eine hohe Wasserdichtigkeit, leistungsfähige CMOS-Sensoren, Funktionen wie Zeitraffer- und Intervallaufnahmen sowie Schnittstellen für die drahtlose Kommunikation mit anderen Geräten. Zu den weiteren Features der Kameras gesellen sich ein großer Brennweitenbereich bei den Zoomobjektiven, Full-HD-Video sowie ein optischer Bildstabilisator.

Funktionen für mehr Kreativität

Die Fujifilm-Kompaktkameras im oberen Segment besitzen zum Teil einen ausgesprochenen Retro-Look, der an frühere Leica- oder Contax-Modelle erinnert. In den Gehäusen allerdings geht es mehr als zeitgemäß zu: So gibt es einen optischen Sucher mit integriertem elektronischen Messsucher und CMOS-Sensoren der neuesten Generation, die sich durch niedriges Rauschen, hohe Detailwiedergabe und große Kantenschärfe auszeichnen. Hinzu kommen leistungsstarke Prozessoren und hochwertige, lichtstarke Festnetz-Objektive, die bei Bedarf optional mit Weitwinkel- oder Telekonvertern ausgestattet werden können. Zu den weiteren Merkmalen der Kompaktkameras von Fujifilm gehören durchdachtes Design, leistungsstarke Akkus sowie ein hohes Maß an Funktionalität.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.