DSLR-Qualität in kompakter Form: Canon Systemkameras

Handlich, leicht – und doch mit zahlreichen Features wesentlich größerer Digitalkameras versehen: Das sind die Systemkameras von Canon. Dabei versteht es sich von selbst, dass die spiegellosen kleinen Modelle dieses Herstellers in puncto Professionalität und Innovation ihren großen Brüdern kaum in etwas nachstehen.

Kreativität mit System

Selbst die Einsteigermodelle von Canon im Systemkamera-Segment bieten bereits zahlreiche moderne Funktionen, die den Einstieg in digitale Bildwelten leichtmachen: Das geht von der einfachen Bedienbarkeit via Touchscreen über die drahtlosen Verbindungsmöglichkeiten zu anderen Geräten bis hin zu hohen ISO-Zahlen für Aufnahmen bei nur wenig Licht. Ein weiteres Plus ist die reaktionsschnelle Fokussierung. Außerdem bieten einige Modelle eine Remote-Funktion, mit der sich die Kamera mittels App fernsteuern lässt. Teilen kann man seine fotografischen Ergebnisse bei einigen System-Canons via NFC und WLAN.

Hohe MP-Zahl und Reihenaufnahmen

Available-Light-Aufnahmen mit einer kompakten Systemkamera: Die CMOS-Sensoren einiger Canon-Modelle mit ihrer hohen Megapixelanzahl und lichtstarke Wechselobjektive machen es möglich. Auch schnelle Bewegungsabläufe werden mithilfe von Reihenaufnahmen mit vielen Einzelbildern souverän abgelichtet. Canon Systemkameras aus dem Premiumbereich bieten noch mehr – beispielsweise einen großen elektronischen Sucher, Filmen in Full HD-Qualität sowie einen fünfachsigen Bildstabilisator. Das ermöglicht flüssige Bewegungsabläufe bei actionreichen Filmaufnahmen sowie eine qualitativ hochwertige Wiedergabe in Zeitlupe.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.